Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Frau kauft Küchenmesser

Auf Messers Schneide

19.03.2019

Rechtsfrage des Tages:

Bestimmte Messer dürfen Sie weder besitzen noch in der Öffentlichkeit führen. Andere Schneidwerkzeuge dürfen Sie in den heimischen Gefilden benutzen. Aber dürfen Sie Ihr neues Kochmesser durch die Fußgängerzone nach Hause tragen?

Antwort:

Das Waffengesetz enthält bereits seit vielen Jahren strenge Regeln für den Besitz und den Umgang mit Messern. Der Erwerb und Besitz beispielsweise von Faustmessern, Butterfly- oder Fallmessern ist grundsätzlich verboten. Messer mit einer feststellbaren Klinge mit einer Klingenlänge von über 12 Zentimetern dürfen Sie zwar zu Hause haben, diese aber nicht in der Öffentlichkeit führen. Was aber, wenn Sie Ihr Brotmesser mit zum Picknicken nehmen wollen? Oder sich ein japanisches Kochmesser in Ihrem Lieblingsladen gegönnt haben?

Zwar untersagt das Waffengesetz (WaffG) das Führen dieser langen Messer in der Öffentlichkeit. Allerdings kennt § 42 a WaffG auch Ausnahmen. Erlaubt ist das Mitführen nämlich im Zusammenhang mit der Berufsausübung, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck. Insbesondere der letzte Aspekt soll eine sozial adäquate und anerkannte Nutzung ermöglichen. Laufen Sie also mit einem neu erworbenen Messer in der Einkaufstüte durch die Fußgängerzone, dürften Sie nichts zu befürchten haben.

Letztlich befinden Sie sich aber in einer rechtlichen Grauzone. So kommt es auf den jeweiligen Einzelfall und Umstände wie Uhrzeit, Örtlichkeit und Art des Messers an. Laufen Sie nachts mit einem langen Kochmesser durch den Stadtpark, könnten Ihnen Polizisten die Geschichte des gemütlichen Grillfestes vielleicht nicht abnehmen. Das Gesetz ahndet einen Verstoß gegen das Verbot zum Führen dieser Messer übrigens nicht als Straftat, sondern mit einem Bußgeld bis zu zehntausend Euro.

 

Permalink

Tags: Waffe

Ähnliche Beiträge:

Waffen im Handgepäck

Waffen im Handgepäck

7.03.2019

Gepäck

Damit Sie mit Ihrem Urlaubsmitbringsel an den Lieblingsneffen Zuhause keine unliebsame Überraschung erleben, haben wir für Sie die wichtigsten Regeln zusammengestellt.

Kinder in Halloweenkostümen

Halloween: Mit Gummidolch und Plastikpistole

30.10.2018

Rechtsfrage des Tages

Gehört zu Ihrem Halloween-Kostüm auch eine Waffe? Dann achten Sie darauf, dass Sie eindeutig als Spielgerät erkennbar ist. Warum das wichtig ist, erfahren Sie hier.

Klappmesser

Waffengesetz

18.10.2018

Kriminalität an Schulen

Das deutsche Waffengesetz regelt alles, was mit Waffen zu tun hat. Von Erwerb bis Handel über Lagerung und definiert verbotene Gegenstände.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei